Impressum, etc.

Impressum

Architektin Anna Gmelin
Am Museum 3, 82377 Penzberg

Telefon: 08856 8020432
Fax: 08856 8020433
Mobil: 0172 8302541

E-Mail: fma@annashaus.de

Umsatzsteuer- Ident nach §27a
Umsatzsteuergesetz: DE814751103

Technische Realisierung:
knoblach technologies GmbH

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Wenn unser Angebot Links zu externen Webseiten Dritter enthält, dann haben wir auf deren Inhalte keinen Einfluss. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

© 2017 Architektin Anna Gmelin

Datenschutzerklärung und Hinweise zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach der DSGVO (Stand 24/05/2018)

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:
Verantwortlicher: Anna Gmelin, Am Museum 3, 82377 Penzberg,
E-Mail: fma@annashaus.de, Tel.: 08856 / 8020432, Fax: 08856 / 8020433

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website www.fragmalanna.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert.

Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

* IP-Adresse des anfragenden Rechners,

* Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

* Name und URL der abgerufenen Datei,

* Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)

* Verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

* Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

* Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

* Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

* zu weiteren administrativen Zwecken

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 5 dieser Datenschutzerklärung.

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecke findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

* Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

* die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

* für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

* dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist

4. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Sie können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Websites beschränken oder Ihren Browser so einstellen, dass er sie benachrichtigt, sobald ein Cookie gesendet wird. Sie können Cookies auch jederzeit dem Speichermedium Ihres Gerätes löschen. Bitte beachten Sie aber, dass die Nutzung des Dienstes der Betreiberin nicht möglich ist, wenn Session- Cookies abgelehnt werden.

Der registrierte Nutzer bleibt auf der Webseite der Betreiberin automatisch eingeloggt, sofern der Nutzer diese Funktion nicht bei den Einstellungen des Accounts deaktiviert. Hierzu verwendet der Dienst HTML5 Browser Local Storage anstelle von permanenten Cookies. Durch Löschen der Chronik (alle Inhalte) wird browserabhängig auch die Browser Local Storage gelöscht. In diesem Fall sowie bei Änderung des Benutzernamens und/ oder des Passworts muss sich der Nutzer erneut einloggen. Aufgrund der Browser Local Storage ist die Verwendung einer Browserfunktion wie „auf diesem Computer automatisch anmelden“ nicht notwendig

5. Analyse-Tools

Wie setzen keine Analysetools ein.

6. Social Media Plug-ins

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plug-ins der sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Instagram ein, um unser Unternehmen hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne des DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plug-ins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode um Besucher unserer Website bestmöglich zu schützen.

7. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

* gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

* gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

* gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

* gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

* gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

* gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseren Unternehmensstandort wenden.

8. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. In diesem Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an fma@annashaus.de

9. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf die 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigem Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

10. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.fragmalanna.de/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Hinweise zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach der DSGVO (Stand 24/05/2018)

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:
Verantwortlicher: Anna Gmelin, Am Museum 3, 82377 Penzberg,
E-Mail: fma@annashaus.de, Tel.: 08856 / 8020432, Fax: 08856 / 8020433

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website www.fragmalanna.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert.

Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

* IP-Adresse des anfragenden Rechners,

* Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

* Name und URL der abgerufenen Datei,

* Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)

* Verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

* Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

* Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

* Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

* zu weiteren administrativen Zwecken

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 5 dieser Datenschutzerklärung.

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecke findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

* Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

* die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

* für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

* dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist

4. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

* gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

* gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

* gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

* gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

* gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

* gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseren Unternehmensstandort wenden.

5. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. In diesem Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an fma@annashaus.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB, Stand 11/2013)

Rahmenvertrag

Präambel

www.fragmalanna.de (nachfolgend: Auftragnehmerin) stellt eine Plattform dar, um in Deutschland ausgebildeten sowie ansässigen Zimmermeistern und Bautechnikern (nachfolgend: Auftraggeber) die Möglichkeit zu geben, sich punktuell, online und live zu gestalterischen Fragen ihrer Bauvorhaben im Bereich des Hochbaus und Innenausbaus beraten zu lassen. Dies geschieht an Bildschirm und Telefon parallel.

§ 1 Leistung

(1) Die Vertragspartner sind sich einig, dass es sich bei der Leistung der Auftragnehmerin um eine reine Beratungsleistung handelt im Sinne einer Ideengabe bzw. gestalterischen Unterstützung. Ein Erfolg ist nicht geschuldet.

(2) Die Beratung erfolgt ausschließlich online und live sowie allein auf Grundlage der vom Auftraggeber erst hochgeladenen und dann in der Besprechung live gezeigten Dokumente und Angaben. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich nicht um typische Leistungen eines Architektenvertrages handelt, sondern lediglich um Vorschläge zu einzelnen gestalterischen Fragen, wie zum Beispiel Stilfindung, Proportion, Farbgebung, Nutzungsorganisation etc. Die Einhaltung landesrechtlicher Bauvorschriften sowie Fragen zu Brandschutz/Fluchtwegen, EnEV, Statik, Entwässerung, Außenanlagen, Eingabeplanung, Nutzungsänderungen oder ähnlichem können im Rahmen der Onlineberatung keine Berücksichtigung finden und sind nicht Gegenstand dieses Vertrages.

Dieser Vertrag ersetzt nicht eine (ggf. erforderliche) Architektenleistung nach der HOAI (Leistungsphasen) an sich.

(3) Da bei der Nutzung der Onlineberatung ausschließlich mündliche Aussagen sowie kaum bzw. nicht vermaßte, zum Teil fragmentartige Skizzen erstellt werden, müssen die Vorschläge der Auftragnehmerin im Falle einer Realisierung eigenständig auf Einhaltung, z.B. der Abstandsflächen, sonstiger baugenehmigungsrechtlicher Fragen, Maße etc. geprüft und offene Punkte geklärt werden. Gegenstand der Skizzen ist ausschließlich die Findung und Vermittlung gestalterischer Ideen, daher erheben die Darstellungen keinen Anspruch auf zeichnerisch genaue oder vollständige Wiedergabe im Sinne einer exakten, maßstäblichen Planzeichnung und sind somit auch nicht zur Maßentnahme geeignet.
Da die Skizzen live während eines Gesprächs und als dessen zeichnerische Erläuterungen/Ergänzungen entstehen, kann es sich bei den Skizzen sowohl um Verbesserungsvorschläge, als auch um Dokumentation von „als nicht empfehlenswert oder als unzulässig besprochenen Lösungen“ handeln. Die Skizzen sind nur als „Reminder“ für den Auftraggeber gedacht, welche ihm später helfen können, sich an die Inhalte der geführten Gespräche zu erinnern.

(4) Weitergehende Leistungen sind nicht geschuldet. Diese können jedoch separat und unabhängig von dieser vertraglichen Grundlage beauftragt und gegebenenfalls vereinbart werden.

§ 2 Mitwirkungspflicht/ Leistung Kunde

(1) Der Auftraggeber kann die Leistung der Auftragnehmerin in Anspruch nehmen, sofern er zunächst einen Account auf www.fragmalanna.de angemeldet hat (Registrierung). Die Anmeldung ist kostenlos. Der Auftraggeber verpflichtet sich, hierbei nur wahrheitsgemäße und vollständige Angaben zu machen und diese Angaben - falls sie sich ändern - zu aktualisieren.

(2) Die Registrierung ist nur in Deutschland ausgebildeten Zimmermeistern sowie in Deutschland Staatlich geprüften Technikern der Fachrichtung Hochbau im Rahmen ihres jeweiligen Fachbereiches gestattet. Andere in Deutschland ausgebildete Handwerksmeister sowie Mitglieder Deutscher Ingenieur-und Architektenkammern können die Leistung auf Antrag ebenfalls nutzen, sofern die Kriterien von nachfolgendem Punkt 3 erfüllt sind. Sämtliche für die Registrierung abgefragten Daten müssen vollständig sein und der Wahrheit entsprechen. Die Registrierungsdaten des Auftraggebers sind durch diesen geheim zu halten und ausreichend vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Das eingerichtete Benutzerkonto ist nicht übertragbar. Jede natürliche oder juristische Person kann nur ein Benutzerkonto einrichten.

(3) Der Auftraggeber muss nach Sachkunde und Erfahrung zur Bearbeitung des jeweils zu besprechenden Bauvorhabens geeignet sowie nach landesrechtlichen Vorschriften und Kammervorschriften zur Planung berechtigt sein. Der Auftraggeber muss ein gemeldetes Gewerbe mit der gesetzlich vorgeschriebenen Haftpflichtversicherung betreiben und bestätigt mit der Registrierung beim Dienst, dass seine Haftpflichtversicherung auch die zur Durchführung des jeweiligen Bauvorhabens notwendigen Planungsleistungen abdeckt. Der Auftraggeber ist für die Vollständigkeit und Brauchbarkeit seiner Planungen und Ausführungen sowie eventuelle Einarbeitung von Anregungen des Auftragnehmers allein verantwortlich und hat dafür Sorge zu tragen, dass die für die Ausführung später notwendigen Einzelzeichnungen, Einzelberechnungen und Anweisungen den öffentlich-rechtlichen Vorschriften entsprechen sowie die bauliche Ausführung nach dem aktuellen Stand der Technik erfolgt. Hat der Auftraggeber auf einzelnen Fachgebieten nicht die erforderliche Sachkunde oder Erfahrung, so muss er eigenständig geeignete Fachplaner heranziehen. Der Auftragnehmer haftet nicht für die Versäumnisse des Auftraggebers.

(4) Nach der erfolgreichen Anmeldung wird dem Auftraggeber per Post die zugrundeliegende Honorarvereinbarung zugesandt. Sobald diese unterschrieben an die Auftragnehmerin zurückgeschickt worden ist (im Original), schaltet die Auftragnehmerin den Account frei und informiert den Auftraggeber per E-Mail hierüber. Ab diesem Zeitpunkt kann der Auftraggeber die Leistungen von www.fragmalanna.de in Anspruch nehmen.

(5) Über den Menüpunkt „Projekte“ kann der Auftraggeber Bauvorhaben anlegen und zu jedem Bauvorhaben Dokumente im PDF-oder JPEG-Format auf den Server von www.fragmalanna.de hochladen. Ein Projekt kann nur gelöscht werden, solange noch keine zugehörige Besprechung mit der Auftragnehmerin stattgefunden hat. Ein Dokument kann nur gelöscht werden, solange es noch nicht in einer Besprechung der Auftragnehmerin gezeigt wurde. Auch wenn der Auftraggeber ein Projekt angelegt und ggf. Dokumente erfolgreich hochgeladen hat, wird die Auftragnehmerin über den Beratungswunsch des Auftraggebers erst informiert, sofern der Auftraggeber auf „Projekt besprechen“ geklickt und somit eine Beratungsanfrage gestellt hat.

(6) Wird eine Beratungsanfrage vom Auftraggeber gestartet und von der Auftragnehmerin angenommen, so wird der sog. „Schreibtisch“ erst mit nochmaliger Bestätigung durch den Auftraggeber aktiv. Ab diesem Zeitpunkt ist die Beratung kostenpflichtig. Der „Schreibtisch“ ist für den Auftraggeber und die Auftragnehmerin während der Besprechung gleichermaßen und live sichtbar. Auf diesem zeichnet die Auftragnehmerin. Ebenso für beide Parteien sichtbar ist die Stoppuhr. Die Stoppuhr zeigt die Beratungsdauer an. Der Auftraggeber kann jederzeit durch Anklicken des Buttons „Besprechung beenden“ oder durch Abmeldung von seinem Account die kostenpflichtige Besprechung beenden. Bei technisch bedingtem Verbindungsabbruch wird die Stoppuhr ebenfalls angehalten.

(7) Jedes hochgeladene Dokument des Auftraggebers wird für die Auftragnehmerin erst sichtbar, wenn dieses in der Besprechung durch den Auftraggeber einzeln angeklickt und damit auf dem Schreibtisch gezeigt wird. Ab diesem Zeitpunkt ist am zugehörigen Vorschau-Icon („Thumb-Nail“) vermerkt, wie lange das jeweilige Dokument für die Auftragnehmerin auf dem Schreibtisch live sichtbar war und damit auch besprochen wurde. Ab diesem Zeitpunkt ist es der Auftragnehmerin möglich, das Dokument ebenso auf den Schreibtisch zu holen.
Sobald die Auftragnehmerin in ein Dokument zeichnet, kann diese Zeichnung auf ausdrücklichen Wunsch des Auftragnehmers als Kopie des ursprünglichen Dokuments abgelegt werden. Anderenfalls wird das Original-Dokument mitsamt der benötigten Zeit abgespeichert. Die Zeiterfassung erfolgt in jedem Fall. Die Kopie ist sichtbar für den Auftraggeber und die Auftragnehmerin.

Wird eine Besprechung auf einem so genannten „leeren Schreibtisch“ gehalten, so wird hierfür ebenso die Dauer vermerkt. Werden Dokumente oder der leere Schreibtisch mehrmals innerhalb einer Besprechung oder während mehrerer Besprechungen wiederholt gezeigt, addieren sich die jeweiligen vermerkten Besprechungszeiten. Über den Menüpunkt „Chronik“ kann der Auftraggeber die Dauer sämtlicher stattgefundener Besprechungen nachträglich einsehen.

(8) Der Auftraggeber ist verpflichtet, der Auftragnehmerin für die Beratung wesentliche Unterlagen auf die Plattform hochzuladen. Der Auftraggeber versichert, dass er zur Übergabe und Verwendung dieser Vorlagen berechtigt ist.

(9) Sofern die Auftragnehmerin im Rahmen der Onlineberatung auf dem sog. „Schreibtisch“ live in Dokumente oder auf den „leeren Schreibtisch“ skizziert, ist der Auftraggeber nicht berechtigt, diese zeichnerische Gesprächsdokumentation an Dritte weiterzugeben oder anderweitig zu veröffentlichen.

(10) Der Auftraggeber kann die Leistung der Auftragnehmerin in dem Umfang in Anspruch nehmen, in welchem der Auftraggeber die Leistung der Auftragnehmerin im Rahmen der Honorarvereinbarung gebucht hat.

§ 3 Vergütung

Die Vergütung der Leistung wird zwischen den Parteien im Rahmen der vorbeschriebenen Honorarvereinbarung bestimmt.

§ 4 Einräumung von Nutzungsrechten

Der Auftraggeber räumt der Auftragnehmerin übertragbare einfache, räumlich und zeitlich unbeschränkte Nutzungsrechte an den von ihm in den Dienst eingestellten Inhalten in dem zum Betrieb des Dienstes erforderlichen Umfang ein.

Insbesondere räumt der Auftraggeber der Auftragnehmerin das Recht ein, die betreffenden Inhalte in die Plattform einzustellen und die hierfür erforderlichen Vervielfältigungen vorzunehmen (Speichern auf den Servern). Darüber hinaus räumt der Auftraggeber der Auftragnehmerin das Recht ein, die Inhalte zu bearbeiten.

Die Auftragnehmerin räumt dem Auftraggeber für das jeweilige Projekt als urheberrechtliches Nutzungsrecht das Nachbaurecht ein. Weitergehende Rechte werden nicht eingeräumt.

§ 5 Haftung

(1) Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit haftet die Auftragnehmerin unbeschränkt.
Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet die Auftragnehmerin im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.

(2) Die Haftung für alle übrigen Schäden ist ausgeschlossen.

§ 6 Verschwiegenheit/ Vertraulichkeit

(1) Die Auftragnehmerin wird alle zu ihrer Kenntnis gelangenden Unterlagen und Informationen streng vertraulich behandeln. Die Geheimhaltungspflicht erstreckt sich auch auf sämtliche Mitarbeiter der Auftragnehmerin. Sie gilt zeitlich unbegrenzt über die Dauer dieses Vertrages hinaus.

§ 7 Beendigung

Der Vertrag kann durch beide Parteien mit einer Frist von einem Monat gekündigt werden.

§ 8 Verfügbarkeit

(1) Die hochgeladenen Dateien und während einer Besprechung angefertigte Daten werden durch die Auftragnehmerin gespeichert. Die besprochenen Daten sind für den Auftraggeber für die Dauer von 12 Monaten sichtbar. Während dieser Zeit kann der Auftraggeber auf die Daten zugreifen. Etwas anderes gilt, wenn sich die Parteien darüber einig sind, dass die Sichtbarkeit vor Ablauf dieser Frist beendet werden kann. Die Auftragnehmerin behält sich vor, die Sichtbarkeit der Dateien einzuschränken, sofern der Auftraggeber mit vertraglichen Zahlungen in Verzug ist. Nicht besprochene Bilddateien werden aus Kapazitätsgründen nach 30 Tagen vom System automatisch gelöscht.

(2) Die Auftragnehmerin verwahrt die Daten für die Dauer der gesetzlichen Fristen.

§ 9 Sonstiges

(1) Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Alle Ergänzungen und Änderungen des Vertrages bedürfen zu Wirksamkeit der Schriftform. Die Vertragspartner genügen dieser Erfordernis auch durch Übersendung von Dokumenten in Textform, insbesondere durch Fax oder E-Mail, soweit nicht für einzelne Erklärungen etwas anderes bestimmt ist. Die Schriftformabrede kann selbst nur schriftlich aufgehoben werden. Dem Auftraggeber ist bekannt, dass eine Vertraulichkeit über das Internet übermittelter Daten, die nicht verschlüsselt werden, nicht mit Sicherheit gegeben ist.

(2) Der Auftraggeber kann die Rechte und Pflichten aus diesem Vertragsverhältnis, außer im Bereich des § 354 a HGB, nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Auftragnehmerin, die nicht unbillig verweigert werden darf, übertragen.

(3) Die Aufrechnung durch den Auftraggeber ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig.

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder undurchführbar sein, so berührt das die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht. Die Vertragspartner verpflichten sich für diesen Fall, die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine wirksame oder durchführbare Regelung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen gewollten Zweck der ganz oder teilweise unwirksamen oder undurchführbaren Regelung am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für etwaige Vertragslücken.

(5) Auf das gesamte Vertragsverhältnis zwischen den Beteiligten findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, Anwendung.

(6) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist München, wenn der Auftraggeber Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Dies gilt auch, wenn der Auftraggeber im Inland keinen allgemeinen Gerichtsstand hat oder sein Wohnsitz unbekannt oder im Ausland ist.

© 2013 Architektin Anna Gmelin